Smart Speaker kaum mit Smart Home verknüpft

Smart Speaker kaum mit Smart Home verknüpft

Obwohl Smart Speaker weltweit immer beliebter werden, nutzt kaum jemand die Möglichkeiten, die sich durch die Verknüpfung mit vernetzten Smart-Home-Geräten ergeben. Eine kürzlich erschienene Umfrage ergab, dass nur 6 Prozent der Befragten ihre intelligenten Assistenten wie Google Home, Amazon Echo oder den Apple HomePod zur Steuerung ihrer Smart Homes verwenden. Stattdessen nutzen 65 % der Nutzer ihre Speaker hauptsächlich, um Musik zu hören, sich über das Wetter zu informieren, oder um die Nachrichten einzustellen. Viel verschenktes Potential!

Mehr Komfort durch Verknüpfung

Smart-Home-Systeme stellen an für sich schon eine enorme Vereinfachung des Lebens dar. Die Bedienung der Beleuchtung, die Steuerung der Jalousie oder das automatische Einstellen der Wohnraumtemperatur sind nur ein paar Beispiele, die sich in einem Smart Home bequem und einfach bedienen lassen. Die zentralisierte und verknüpfte Steuerung der unterschiedlichen Systeme reduziert den Aufwand durch deren Bedienung erheblich. Durch die durchdachte Kombination mehrerer dieser Smart-Home-Systeme lassen sich unter den richtigen Rahmenbedingungen sogar finanzielle Einsparungen erzielen.

Mittlerweile existiert eine große Auswahl an Smart-Home-Geräten. Anfang 2018 gab es weltweit über 900 Hersteller, die Systeme für das intelligente Zuhause entwickeln und produzieren. Die Funktionen, die das Smart Home übernehmen kann, werden damit immer mehr. Somit wird es immer wahrscheinlicher, dass Verbraucher ein Smart-Home-System finden, das auch für sie interessant wird.

Smart Speaker schlägt Smartphone

Momentan werden noch viele Smart-Home-Systeme über Hubs und Smartphones gesteuert. Das wird sich in der Zukunft ändern: Der Trend geht in Richtung Sprachsteuerung über die intelligenten Lautsprecher von Amazon & Co. So werden die angeschlossenen Smart-Home-Systeme direkt über die Smart Speaker gesteuert – und das bei geringem Stromverbrauch. Dazu ist die Sprachsteuerung bequem und einfach. Damit lässt sich zum Beispiel gemütlich vom Sofa aus das Licht ausschalten, auch ohne dass man ein Smartphone in der Hosentasche hat, oder dass man aufstehen muss, um es am Hub direkt auszustellen.

Bisher führt Amazon mit seinem Smart Speaker Alexa das Rennen der sprachgesteuerten Lautsprecher an. In einer Umfrage berichteten 40 % der Befragten, einen Lautsprecher des Online-Versandhandelsgiganten zu besitzen. Weitere 23 % nutzten demgegenüber einen Speaker von Google. Das muss aber kein Ausschlusskriterium sein, denn insgesamt 20 % der befragten Verbraucher erklärten, dass sie sowohl ein Smart-Home-System von Amazon als auch von Google besäßen.

Hilfe bei Planung und Installation

Wenn Sie auch mit einem Smart-Home-System liebäugeln, sich aber von der technischen Komplexität bei dessen Installation und Montage überfordert fühlen, dann steht Ihnen das Team von Bockstahler Elektroanlagen gerne zur Seite. Wir beraten Sie und helfen Ihnen bei der Planung.

2018-06-28T15:39:59+00:00